Fotobuch meiner ersten beiden Jahre

17. Dezember 2016


 

Heute darf ich auch mal meine Meinung zum Saal Digital Fotobuch kundtun! Für ca. 50 € inkl. Versand hab ich mir eine Variante in DIN A4 lang ausgesucht für einen analogen Rückblick auf meine letzten zwei Jahre – 50 Seiten auf mattem Fotopapier. Hier besteht auch schon ein Unterschied zu manch anderen Fotobüchern – der Inhalt ist nicht gedruckt, sondern auf Fotopapier belichtet. Dadurch kann man kein Druckraster o.ä. erkennen und die Bildqualität und Farbbrillanz ist entsprechend gut. Man muss aber auf den Fotopapierlook stehen – ich tue es nicht. Ein Buch komplett aus Fotopapier hat für mich das Look & Feel von etwas, dass man voller Familienfotos seiner Verwandschaft schenken würde, jedoch nichts Stylisches oder Hippes worin Fotografen ihre Arbeiten verewigen sollten. Aber okay, is’n Trade-Off. (Seit ich Stephan Wiesner entdeckt habe, versuche ich diesen Begriff mindestens einmal am Tag zu verwenden. 😀 ) Muss jeder selber wissen. Guter Digitaldruck hat (aus meiner Sicht) eine coolere/edlere Anmutung und Haptik aber evtl. auch eine geringere Qualität und Langlebigkeit.

Die Verarbeitung des Buches ist top – auch wenn der Buchrücken trotz korrekter Positionierung in der Saal Software etwas versetzt aufgebracht ist. Und wo wir bei der Software sind: die ist so lala. Beim Skalieren von Bildern werden diese z.B. mal unscharf dargestellt, obwohl sie scharf sein müssten und man weiß nicht wirklich, wie es am Ende in der Realität aussieht. Auch sollte man sich tunlichst vor der automatischen Bildoptimierung in Acht nehmen. (Von der ich dachte, ich hätte sie nicht mal verwendet.) Die hat mir nämlich gerade bei einigen Hauttönen, üble schwarze Frisseln ins Bild gemogelt. Mega no go. Da hat man schöne nackte Frauenbeine im Originalbild und im Buch sind sie durchsetzt mit schwarzen Punkten.

Was der Hammer war: die Produktionszeit! Sonntag bestellt, Dienstag wurde geliefert! So muss das laufen! Generell kann ich Saal Digital empfehlen, wenn man denn weiß was man will/braucht – aber ob mir persönlich das Buch als Gesamtpaket am Ende wirklich ~ 50 € inkl. Versand wert ist … ich zweifle stark. Ich bin aber generell ein digitaler Typ und fotografiere auch nicht für die analoge Endausgabe. Das kann bei dir anders sein. Versuch macht kluch!